0421 – 8 39 39 39

Teilreparatur

Jedes Fahrzeug hat Schwachstellen, das ist heute so und war 80 Jahren nicht anders.

 

Eine der typischen Restaurierungsarbeiten "on the road" stellt dieser Ford A von 1931 dar. Die Karosserie ist in hervorragendem Zustand, die Lackierung entspricht dem Auslieferungsstandard und soll unbedingt erhalten werden.

 

Lediglich die vorderen Seitenteile zwischen Haube und Vordertür sind im unteren Bereich völlig durchgerostet.

Der Teilersatz wird festgelegt und das Außenblech vorsichtig heraus getrennt. Das alte Blech dient als Modell für das Reparaturblech.

Abgekantet und von innen bereits beschichtet wird das neue Blech angepasst und eingeschweißt.

 

Die Schweißnaht muss unbedingt verzinnt werden.

So kann die Fläche mit minimalem Spachtelauftrag hergestellt werden.

Da es über die 30 Jahre alte Lackierung keine Informationen gab, wurde der vorhandene Farbton per Spectral-Analyse eingelesen und rezeptiert.